Cervical Osteochondrose der Wirbelsäule: Symptome und Behandlung bewährte Methoden

Osteochondrose der Halswirbelsäule

Unter Osteochondrose der Halswirbelsäule gemeint degenerative-dystrophische Erkrankung, befällt die Scheiben befinden sich zwischen den wirbeln. Die Krankheit ist vor allem bei Menschen von 30 bis 50 Jahren, kann aber in einem anderen Alter. Wichtig ist das rechtzeitige erkennen von Pathologie und Therapie. Wenn Sie dies nicht tun, die Krankheit geht auf eine neue Stufe der Entwicklung kann dazu führen, dass die Notwendigkeit einer Operation mit dem Ziel, den Ersatz von Bandscheiben an Prothesen.

Ursachen der Krankheit

Osteochondrose der Hals tritt aus den folgenden Gründen:

  • Bewegungsmangel;
  • Adipositas;
  • falsche Ernährung;
  • zuvor vorgetragenen Verletzungen der Wirbelsäule, insbesondere, wenn die beschädigten Segmente der Halswirbelsäule;
  • übermäßige körperliche Belastung;
  • der Aufenthalt in der gleichen Position mit geschwenkten Kopf für einen längeren Zeitraum – aus diesem Grund ist die Pathologie oft wird diagnostiziert bei Büro-Angestellten arbeiten am Computer;
  • genetische Veranlagung;
  • instabile emotionalen hintergrund;
  • Unterkühlung Halsbereich;
  • Autoimmun-Pathologien, in denen infolge der Entwicklung der Knorpel verletzt;
  • falsche Struktur der Wirbelsäule, diagnostiziert mit der Geburt.
Entzündung der Halswirbelsäule

Die Entwicklung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule trägt auch die genetische Veranlagung.

Das Ausmaß und die Arten der Krankheit

Cervical Osteochondrose durchläuft mehrere Stadien der Entwicklung, von denen jede unterscheidet sich von einer bestimmten Symptomatik:

  1. Krankheit der ersten Phase. Dies ist der Beginn der Entwicklung der Pathologie. Beim Patienten treten Schmerzen im betroffenen Bereich, die verstärkt bei Bewegung. Diese Phase ist auch gekennzeichnet durch eine Anspannung der Rückenmuskulatur und Müdigkeit. Pathologie in dieser Phase braucht keine Therapie. Von der Krankheit kann man mit der Hilfe des richtigen Systems Ernährung, Bewegungstherapie und Ablehnung von schädlichen Abhängigkeiten.
  2. Das zweite Stadium der Pathologie. Die Krankheit fortschreitet, schlagen die Bandscheiben. Ihre Höhe verringert, was zu einer Verringerung des Abstands zwischen den wirbeln und Nerven einklemmen. Infolge der Schmerzen wird immer stärker ausgeprägt. Es ist schlimmer bei Bewegung den Kopf und klatscht in die Schultern oder Arme. Erscheint auch eine solche Symptomatik – Unaufmerksamkeit, Müdigkeit, Schmerzsyndrom im Bereich des Kopfes. Für die Therapie der Pathologie ernannt, Einnahme von Medikamenten.
  3. Die Dritte Stufe der Krankheit. Zu bilden Bandscheibenvorfälle. Schmerzsyndrom verbessert. Lokalisierte Schmerzen im Nacken und Kopf und klatscht in die Schultern und Arme. Erscheinen Schwindel, der Patient erfährt eine Schwäche. Der Hals verliert die Beweglichkeit. Besonders scharf Steifheit in den Morgenstunden zu spüren.
  4. Das vierte Stadium der Krankheit. Die Bandscheiben vollständig zerstört. Ihre Stelle nimmt das Bindegewebe. Der Schmerz ist schlimmer und nicht verschwindet sogar während des Schlafes, der Hals fast vollständig aufhört zu drehen, der Schwindel zunehmen, verliert der Patient die Koordination der Bewegungen und Rauschen in den Ohren.

Das Krankheitsbild

Osteochondrose SHOP zeigt sich auf unterschiedliche Weise, je nach der Niederlage spezifischen Segmenten. Allerdings gibt es Allgemeine Symptome, die typisch für Verletzungen jeglicher wirbeln Abteilung:

  • Schmerzsyndrom im Bereich des Kopfes, schenkend in die Brust, Arme, Schultern;
  • die Verschlechterung des Sehens und Hörens;
  • Knirschen beim bewegen der Hals;
  • Taubheit der Fingerspitzen der oberen Extremitäten und der Tod der Sprache;
  • Schwäche in den Muskeln der Arme, Beine;
  • Anstieg des Blutdrucks.
Nackenschmerzen

Pathologie gekennzeichnet durch einen bestimmten Syndromen, von denen jedes im Detail weiter unten eingegangen.

Radikuläre Syndrome

Wenn zervikalen Osteochondrose tritt eingeklemmte Nerven, wodurch der Dropdown-Schmerzsyndrom. Schmerzen gibt in die Schultern und Arme. Erscheint auch die folgende Symptomatik:

  • kleine Unebenheiten an der Basis der Haare auf der Epidermis, die im Volk genannt Gänsehaut;
  • Kribbeln der Haut;
  • Verlust der Elastizität und der Elastizität der Epidermis;
  • Schwellung der Weichteile;
  • Blässe der Haut.

Syndrom der A. vertebralis

Gekennzeichnet durch die folgenden Symptome:

  • brennend oder pulsierend, permanente oder paroxysmale Schmerzen, die schlimmer bei Bewegung den Kopf oder Aufenthalt in einer Position für längere Zeit;
  • Schwindel und Ohnmacht;
  • übelkeit;
  • Verlust der Koordination der Bewegungen;
  • Tinnitus und Schwerhörigkeit;
  • Schmerzen in den Augen;
  • Verschlechterung des Sehvermögens.

Syndrom zervikalen Migräne

Wenn eine Osteochondrose der Halswirbelsäule Wirbelsäule, kann dies zur Entstehung von zervikalen Syndroms Migräne. In diesem Fall erfolgt die Reizung der sympathischen Knoten Säule. In der Folge entstehen Probleme mit den Blutgefäßen des Gehirns und der Blutzirkulation. Dies führt zu einer regelmäßigen Erhöhung des Blutdrucks, gekennzeichnet durch folgende Symptome:

Eine röntgenaufnahme der Halswirbelsäule
  • Herzklopfen;
  • Lärm und Klingeln in den Ohren;
  • verschlechtert sich das Hörvermögen.

Hypertensive Syndrom

Wenn die Osteochondrose der Halswirbelsäule provoziert hypertensiven Syndroms Auftritt, ist beim Patienten erhöht intrakraniellen Druck. Gibt es solche Anzeichen:

  • bogig Schmerzsyndrom;
  • übelkeit mit Würgen, Erbrechen;
  • die Erhöhung der Körpertemperatur.

Bei der Untersuchung des Blutes wird die Erhöhung der Blutsenkungsgeschwindigkeit.

Diagnose

Für die Diagnose der Pathologie ernannt instrumentellen Untersuchungen und Labortests.

Instrumental

Bei Anzeichen von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule, empfehlen wir, einen Arzt aufzusuchen. Nur ein Spezialist kann die Pathologie zu diagnostizieren. Für diesen Fachmann weist solche instrumentellen Untersuchungen:

  1. Eine röntgenaufnahme. Solche Forschung selten verschrieben, da es nicht die Lösung gibt einen überblick über die Entwicklung der Pathologie, insbesondere über die 4 Stadien der Erkrankung.
  2. KT. Zur Identifizierung von Veränderungen in den wirbeln. Diese Studie ist jedoch nicht erkennen kann, ob der brche zwischen den Segmenten, was bedeutet, nicht sagen, nichts über Ihre Form und Größe.
  3. MRT. Hilft bei der Identifizierung jeder Verletzung der Wirbelsäule, einschließlich bulbosus Hernie.
  4. Duplex-Sonographie. Eine solche Untersuchung vorgeschrieben, wenn der Verdacht auf Probleme mit der Blutzirkulation durch die Gefäße der Wirbelsäule des Halses. Duplex-Sonographie zeigt die Anwesenheit von Störungen der Blutzirkulation, aber auch die Hindernisse, die normalen Blutfluss.
  5. Bild Halswirbelsäule

Labor

Wenn zervikalen Osteochondrose zugeordnet ist auch die Allgemeine und biochemische Analyse des Blutes. Solche Studien sind nicht hilfreich bei der Diagnose der Pathologie, aber ein Arzt kann bestimmen die Gesundheit des Patienten, sowie Informationen zu den Entzündungsprozess.

Traditionelle Behandlung

Die Behandlung schejnogo der Osteochondrose vom Arzt verordnet. Die Therapie verläuft sehr schwer und dauert eine lange Zeit. Die Behandlung zielt auf die Hemmung der Entwicklung der Krankheit und die Beseitigung der Symptome. Zu diesem Zweck ernannte der Einnahme von Medikamenten, Physiotherapie, Bewegungstherapie und andere Verfahren. Wenn die konservative Therapie nicht das gewünschte Ergebnis gab, erfolgt der operative Eingriff.

Erste Hilfe bei Exazerbationen

Erste Hilfe leisten sollte der Patient, wenn er erfährt eine starke, schlimme Schmerzen habe und wenn der klemmt den Hals in einer Position. Es wird empfohlen, ein medizinisches Notfallteam kommen lassen, und bis zur Ankunft der Spezialisten handeln müssen wie folgt:

  1. Reiben Sie in den betroffenen Bereich Analgetikum Salbe.
  2. Geben den Patienten Schmerzmittel.
  3. Machen Sie Wickel mit Kampfer – es wird helfen, wieder die Beweglichkeit der Gelenke, verbessert die Mikrozirkulation des Blutes und lindert das Schmerzsyndrom.

Vor der Ankunft der ärzte nicht:

  1. Zu versuchen, dem Patienten Massage. Eine falsche Bewegung führt zu einer Verschlechterung der Situation.
  2. Reiben im Segment der Verletzte Erwärmung Salbe. Wenn die Pathologie begleitet von einem entzündlichen Prozess, der Einsatz solcher Mittel führt zu einer Verschlechterung der Situation.
Schmerzen in der Halswirbelsäule

Experten Krankenwagen bei der Ankunft lösen das Problem entweder vor Ort, oder bringen den Patienten ins Krankenhaus. Behandlung der zervikalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen wird zugewiesen nach der Durchführung diagnostischer Maßnahmen. In der Regel nach der Erstversorgung des Patienten nach Hause entlassen mit dem Ziel einer Therapie ambulant.

Medikamentöse

Die Behandlung der Osteochondrose der Halswirbelsäule beruht auf der Einnahme solcher Medikamente:

  • Nichtsteroidale Mittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Solche Medikamente lindern von Symptomen der Krankheit. Mittel auch stoppen die Entzündung und lindern Schwellungen der Wirbelsäule des Verletzten Nervs. Tabletten verwenden 2-3 mal täglich nach den Mahlzeiten. Dauer der Behandlung – 2-3 der Woche.
  • Muskelrelaxantien. Beseitigung von Spasmen der Muskulatur und straffen das Muskelgewebe.
  • Kortikosteroide. Diese Medikamente auf hormoneller Basis. Mittel nur verschrieben, wenn andere Medikamente unwirksam erwiesen. Arzneimittel haben eine große Anzahl von Gegenanzeigen und Nebenwirkungen, so dass nutzen Sie für die Therapie nur auf ärztliche Verschreibung.
  • Diuretika. Befreien den Körper von überschüssiger Flüssigkeit. Durch diese Medikamente dazu beitragen, die Abnahme der Schwellung der Weichteile am Ort des Entzündungsprozesses.
  • Blockers. In der Regel verschreiben ärzte Medikamente subkutan oder intramuskulär. Medikamente verabreicht, ein paar Punkte in der Gegend von Verletzten Wirbel. Dies ermöglicht Ihnen, zu stoppen Schmerzsyndrom.
  • Chondroprotectors. Stoppen die Entwicklung der Pathologie und fördert die Wiederherstellung des Verletzten Knorpels.
  • B-Vitamine Verbessern den Stoffwechsel und die neuromuskuläre Leitfähigkeit.

Chirurgische

Chirurgische Eingriffe

Operative Eingriffe weisen auf den letzten Stadien der Erkrankung, und nur mit der Unwirksamkeit der konservativen Therapie. Bewertung der Ergebnisse der Behandlung sind nach einem halben Jahr. In Abwesenheit der Wirkung führen chirurgische Eingriffe. Die Operation zuweisen können früher, wenn irgendwelche unerträglichen Schmerzen passierte oder Lähmungen der Extremitäten.

Gymnastik für den Hals

Behandlung von Erkrankungen des Hauses basiert nicht nur auf den Einsatz von Medikamenten, sondern auch auf der Durchführung von speziellen übungen. Physiotherapie wird vom Arzt verordnet. Unterricht erfolgt nur in der Zeit der Remission der Erkrankung. Um loszuwerden, ein eingeklemmter Wirbel, es wird empfohlen, solche übungen:

  1. Auf dem Bauch liegend mit den Schwerpunkten mit den Händen zum Boden führen der Anstieg des Kopfes und des Rumpfes. Die übung 2-3 mal wiederholen mit der Fixierung im obersten Punkt für 2-3 Minuten.
  2. Auf dem Bauch liegend, führen die Wiederholungen in die eine und in die andere Seite, Ohr berühren den Boden. Die Anzahl der Wiederholungen – 7 in jede Richtung.
  3. Auf dem Boden sitzend, soweit erniedrigen würde nach vorne um das Kinn der Brust, dann lehnen sich zurück, warf den Kopf zurück. Übung durchführen 10-15 mal.
  4. Sitzen legen die Handflächen auf die Stirn und Presse. Dann den Kopf Druck auf der Handfläche. Die Anzahl der Wiederholungen – 2-3.
  5. Stehend führen eine Drehung mit dem Kopf zuerst auf die eine, dann in die andere Richtung. Anzahl der Wiederholungen – 10.

Physiotherapie

Um loszuwerden der zervikalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen, auch Physiotherapie verschreiben. Diese Behandlung hilft loszuwerden, die Symptome der Krankheit und fördert die Wiederherstellung des Verletzten Knorpels. In der Regel weisen diese Verfahren:

Krankengymnastik für den Hals
  1. Laser-Therapie. Das Wesen der Methode – die Auswirkungen der Laser auf die betroffenen stellen der Wirbelsäule. Es verbessert die Mikrozirkulation des Blutes und stoppen den Entzündungsprozess.
  2. Elektrophorese. Das Verfahren wird mit Schmerzmitteln. Das Wesen der Methode – die Auswirkungen auf das Verletzte Körperteil eine kleine Gebühr für den Durchgang des elektrischen Stromes Ionen zusammen mit Medikamenten auf den Verletzten Bereich des Rückenmarks.
  3. Ultraschall. Das Verfahren verbessert die metabolischen Prozesse in den Zellen, lindert Schmerzen und Stoppt den Entzündungsprozess.
  4. Die Magnetfeldtherapie. Lindert Schwellungen der Weichteile und lindert Schmerzen.

Zur Steigerung der Wirksamkeit der Therapie kann auch Alternative Behandlungsmethoden zugewiesen:

  • Massage Hals-Nackenbereich;
  • manuelle Therapie;
  • Akupunktur und andere Verfahren.

Ernährung

Die Behandlung mit zervikaler Osteochondrose wird unwirksam, wenn nicht bestimmte Regeln einhalten Ernährung. Diät hilft:

  • vermeiden Mangel an Nährstoffen, da die Vitamine und Mineralien beteiligt an den Stoffwechselprozessen der Zellen der Gewebe der Bandscheiben;
  • Körpergewicht normalisieren, wodurch die Belastung auf die Wirbelsäule;
  • minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit sklerotische Veränderungen der Gefäße, verringern das Risiko für Durchblutungsstörungen des Gehirns.
Ernährung bei Osteochondrose der Halswirbelsäule

Grundprinzipien der richtigen Ernährung mit zervikaler Osteochondrose:

  • die Ernährung sollte ausgewogen sein mit einer täglichen Dosierung Kilokalorien – 1200-1500;
  • Nahrung nehmen Sie kleine Mahlzeiten 5-6 mal am Tag;
  • halten Flüssigkeitszufuhr zur Verhinderung der Austrocknung von Gewebe der Bandscheiben – im Tag trinken Sie nicht weniger als 1,5 Liter Flüssigkeit;
  • begrenzen Sie die Aufnahme von Salz, da es verzögert die Flüssigkeit im Körper, was die Entstehung der Schwellung des Gewebes;
  • begrenzen den Verzehr von Stärke und Backwaren;
  • ausschließen aus der Nahrung Fett, gebraten, scharfes, geräuchertes;
  • verzichten auf den Gebrauch von alkoholischen und alkoholfreie Getränke, sowie den Fruchtsäften in Kartons;
  • im Menü injiziert frisches Gemüse und Obst, mageres Fleisch, fettarme Sorten von Fisch, Getreide, Milch und Milchprodukte mit einem Massenanteil von minimalen Fettgehalt.

Tibetisch-Applikator

Noch bei der zervikalen Osteochondrose ist für die Verbesserung der ärzte empfehlen die Verwendung von Tibetisch-Applikator. Tibetisch-Applikator Dieses Gerät mit Spikes hergestellt aus Kunststoff, die Auswirkungen auf die Epidermis. Der Patient wendet Applikator zum Problemkreis und nimmt die Bauchlage. Infolgedessen scheuern Rezeptoren der Epidermis, die an den physiologischen Prozessen des Organismus.

Dieses Verfahren liefert die folgenden Ergebnisse:

  • normalisiert sich zum Schlaf begeben, verbessert die Qualität und die Dauer der Nachtruhe;
  • angedockt Schmerzsyndrom;
  • verbessert die Mikrozirkulation des Blutes;
  • verringerte Beweglichkeit der Gelenke;
  • steigert die Effizienz.

Tibetisch-Applikator hat die Gegenanzeigen:

  • Pathologie der Epidermis;
  • Krankheiten, die durch Infektionen;
  • Krankheit der Blutgefäße;
  • onkologische Pathologie malignen Charakter.

Verwenden Sie das Gerät nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten.

Nationale Behandlung

Die Verwendung der Mittel der alternativen Medizin – ein weiterer Weg, wie zu behandeln zervikalen Osteochondrose. Solche Produkte werden nur mit der Erlaubnis eines Arztes. Die traditionelle Medizin erhöhen die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie. Für die Behandlung von Krankheiten als eigenständige Medikamente können nicht verwendet werden. Nachfolgend finden Sie Kochrezepte Mittel der alternativen Medizin für die Therapie der Osteochondrose.

Kompresse aus dem Kohlblatt

Kohlblatt

Blatt frischem Kohl leicht zu erweichen hämmert. Danach fixieren auf den Problemkreis und isolierter. Die Kompresse halten ein paar Stunden. Die Prozedur täglich durchführen. Statt Kohlblatt können Sie die Blätter der Meerrettich.

Salbe auf Basis von Hopfenzapfen

Die notwendigen Komponenten:

  • pulverisierte Hopfenzapfen – 1 großer Löffel;
  • Butter – 1 große Löffel.

Die Produkte verbinden und verrühren. Die resultierende Zusammensetzung behandeln die betroffene Stelle und fixieren Sie die Fundamentbalken sind isoliert Anzug Verband. Die Kompresse halten von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden. Die Prozedur täglich durchführen. Salbe im Kühlschrank aufbewahrt.

Honig-Kartoffel-Kompresse

Die notwendigen Zutaten:

  • geriebene rohe Kartoffeln – 1 große Löffel;
  • Honig – 1 großer Löffel.

Die Komponenten gemischt und in einem Sägeschnitt Marley. Kompresse fixieren im Problemkreis auf 20 Minuten. Das Verfahren wird 1 mal in 7 Tagen.

Prävention von Krankheiten

Vermeiden des Entstehens der Pathologie können folgende vorbeugende Maßnahmen:

  • führen einen aktiven lebensstil – Sport, am besten schwimmen;
  • bereichern Sie die Ernährung von Lebensmitteln, die Magnesium und Kalzium;
  • mehrmals am Tag zu tun ein Training in sitzender Tätigkeit;
  • verwenden Sie für die Nachtruhe orthopädische Bettwäsche;
  • täglich nehmen Sie eine heiße Dusche für 10 Minuten;
  • verzichten übermäßige körperliche Belastungen;
  • regelmäßige Besuche beim Arzt und rechtzeitige Therapie von Pathologien, die zu provozieren die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs degenerative Bandscheibenerkrankungen.

Wie gefährlich Osteochondrose der Hals

Die Hauptgefahr der Erkrankung liegt in der Tatsache, dass das fehlen einer rechtzeitigen und qualifizierten Therapie auslösen können, eine vollständige Immobilisierung der Gelenke, was zu einer Behinderung führt. Außerdem eingeklemmter Halswirbel wirkt sich negativ auf die Blutversorgung des Gehirns. In der Folge entstehen Kopfschmerzen und andere relevante Erkrankungen. Aus diesem Grund ignorieren die Pathologie nicht.

Osteochondrose der Hals

Cervical Osteochondrose – Pathologie der Wirbelsäule, die beim fehlen einer qualifizierten und rechtzeitigen Therapie führt zu traurigen Folgen. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, einen Arzt nach dem auftreten der ersten Symptome der Krankheit.

26.04.2020