Der Rücken tut weh, was zuerst getan werden muss

Unter allen Erkrankungen des menschlichen Körpers sind Rückenerkrankungen zum einen die häufigsten und zum anderen die schmerzhaftesten in ihrem Verlauf (insbesondere in vernachlässigten Formen).Sowohl die erste als auch die zweite ermutigen uns, genau zu wissen, was die Ursachen von Rückenschmerzen sein können und wie es Möglichkeiten gibt, das Schmerzsyndrom zu beseitigen oder zumindest zu verringern.

Im folgenden Artikel werden wir diese Probleme so detailliert wie möglich analysieren und zu Beginn die Standardmethoden zur Schmerzlinderung beschreiben, unabhängig vom Grund ihres Auftretens. Als nächstes konzentrieren wir uns auf bestimmte Krankheiten in Verbindung mit den Methoden der symptomatischen Behandlung, die für jeden speziellen Fall geeignet sind. Außerdem werden die Fakten und Risikogruppen für Rückenschmerzen berücksichtigt.

Was tun, wenn Ihr Rücken schmerzt?

Die moderne Medizin hat in ihren Tiefen eine Reihe von Behandlungsmethoden entwickelt, deren Anwendung meist über die Behandlung nur einer Krankheit hinausgeht. Diese Methoden umfassen:

  • Arzneimittel;
  • Fixationstherapiegeräte (Gürtel, Halsbänder usw. );
  • Reflexzonenmassage;
  • Physiotherapie;
  • Bewegungstherapie;
  • Chirurgischer Eingriff.
Behandlungsmethoden

Um Schmerzen zu beseitigen und ihre Ursache wirksam zu behandeln, ist normalerweise eine komplexe Anwendung der oben genannten Mittel erforderlich, bei der das praktische Verhältnis einiger Methoden zu anderen durch eine bestimmte Pathologie bestimmt wird.

Skoliose

Hinweis: Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch die Verlagerung der Wirbel zur Seite und deren Überschreitung der normalen Grenzen der Wirbelsäule. Um eine solche zerstörerische Biegung auszugleichen, kommt es zu einer Überlastung der Muskeln neben dem Ort der Verschiebung.

Letzteres führt zu einem akuten Schmerzsyndrom, das mit folgenden Methoden gelindert werden kann:

  1. Schmerzmittel.Auf dem Pharmamarkt gibt es viele bewährte rezeptfreie Medikamente, die Schmerzen wirksam behandeln können. Sprays, Kapseln, Salben, Tabletten - unabhängig von der Art der Freisetzung - wirken alle nach dem Standardprinzip (wenn es sich um nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente handelt). Das Medikament blockiert bestimmte Chemikalien, sogenannte Prostaglandine, die für den Schmerzprozess verantwortlich sind. Diese Medikamente umfassen:
    1. Ibuprofen;
    2. Naproxen;
    3. Acetylsalicylsäure;
    4. Paracetamol;
    Wie oben erwähnt, kann jeder von ihnen absolut frei gekauft werden - in jeder Apotheke, an jedem geografischen Punkt Russlands. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Verwendung von Arzneimitteln mit der Gefahr verbunden ist, die empfohlene Dosierung zu überschreiten oder die individuelle Unverträglichkeit nicht zu berücksichtigen.
  2. Schmerzmittel
  3. Der zweite Weg, um Schmerzen bei Skoliose zu lindern, ist ein wirksames Mittel zur Verringerung von Muskelkrämpfen - eine warme Kompresse.Der Wirkungsmechanismus besteht darin, die Muskeln zu entspannen, ihre Beweglichkeit zu erhöhen und die angrenzenden Blutgefäße zu erweitern.

    Hilfe: Normalerweise wird ein in ein Handtuch gewickeltes Heizkissen 20 bis 30 Minuten lang, höchstens 2-3 Mal am Tag, auf die Schmerzstelle gelegt.

  4. Zusätzlich zur Hitze kann die entgegengesetzte Kältekraft zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.Eis, Kaltwasserflaschen usw. Lindert auch effektiv Entzündungen und Schwellungen. Wenden Sie eine kalte Kompresse insgesamt nicht länger als 20 Minuten pro Klopfen an.

Eingeklemmter Nerv

Die Wirbelsäule ist ein Punkt oder vielmehr eine Linie des Schnittpunkts einer großen Anzahl von Nervenbahnen, die vom Rückenmark zu allen Gliedmaßen des menschlichen Körpers verlaufen.Oft können destruktive Pathologien oder körperliche Schäden zu einem Einklemmen des Nervs führen, was zu einem starken Schmerzanfall führt. In diesem Fall muss dringend ein Arzt konsultiert werden, da möglicherweise ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist.

Um die ersten Anzeichen eines eingeklemmten Nervs zu ertragen, können Sie Folgendes tun:

  1. Nehmen Sie Analgetika ein, die der vorherigen pharmakologischen Liste oben ähnlich sind.
  2. Bewegung minimieren;
  3. Halten Sie sich strikt an die Bettruhe.

Nach der Beseitigung des akuten Schmerzsyndroms werden auch andere therapeutische und prophylaktische Mittel eingesetzt - Physiotherapieübungen, Massagen, traditionelle Medizin usw.

Eingeklemmter Nerv

Osteochondrose

Hinweis: Diese Krankheit wird durch den Abbau von Polysacchariden und Proteinen im Körper beschrieben, die für die Stärke des Bindegewebes verantwortlich sind. Wenn es abnimmt, entwickelt sich eine Verformung der Bandscheiben.

Osteochondrose wird normalerweise von dauerhaften oder paroxysmalen Schmerzen begleitet, die selten einen akuten Charakter haben.

Das Schmerzsyndrom tritt entsprechend der Lokalisation der Krankheit (unterer Rücken, Brust- und Halswirbelsäule) auf.Abhängig von der Art des Schmerzes gibt es wirksame Mittel zur Linderung:

  1. Bei Nackenschmerzen werden normalerweise Bewegungstherapie, Massage und Medikamente angewendet.
  2. Bei Schmerzen in der Lendengegend - eine Reihe statistischer und dynamischer Übungen, Medikamente, die auf infektiösem Weg verabreicht werden;
  3. Bei Augenschmerzen werden auch Medikamente, Massagen und Physiotherapie angewendet.
  4. Bei Schmerzen im Herzen und im Brustbereich - therapeutische Blockade, entzündungshemmende und analgetische Medikamente, Bettruhe;

Wichtig: Die Methoden derselben Physiotherapieübungen sind für jede Art von Osteochondrose unterschiedlich. Dies erfordert die Konsultation eines Spezialisten, bevor bestimmte Übungen durchgeführt werden. Gleiches gilt für Medikamente, Massagen, Physiotherapie und andere therapeutische und prophylaktische Mittel.

Bandscheibenvorfall

Wenn diese Krankheit auftritt, ist das akute Schmerzsyndrom das Hauptsymptom, dessen Entfernung für den Patienten häufig von entscheidender Bedeutung ist.Dystrophische Prozesse im Körper verursachen eine starke Verschiebung der Bandscheibe und die Bildung eines Zwischenwirbelbruchs, der wiederum von unerträglichen Schmerzanfällen begleitet wird.BandscheibenvorfallLetzteres kann in einigen Fällen für sich genommen zu den unangenehmsten Folgen bis hin zu einem schmerzhaften Schock führen.

Zu den wirksamen Behandlungen für Bandscheibenvorfälle gehören:

  1. Verwendung von Arzneimitteln;
  2. Physiotherapie;
  3. Bewegungstherapie;

Daher besteht die medizinische Methode in der Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente, Medikamente zur Linderung von Muskelverspannungen (Muskelrelaxantien), Chondroprotektoren und Analgetika von Kortikosteroiden.

Die Formen der Freisetzung können sehr unterschiedlich sein - von intravenösen Injektionen bis hin zu Salben und Pflastern.

Die Physiotherapie ist normalerweise auf die folgenden Verfahren beschränkt:

  1. Elektrophorese;
  2. Stoßwellentherapie;
  3. Stromschlag;
  4. Ultraschall;
  5. Bienengift;
  6. Hirudotherapie.

Die Bewegungstherapie besteht wiederum in der regelmäßigen Durchführung von Übungen, die vom behandelnden Arzt in Abhängigkeit von den Besonderheiten jedes einzelnen Patienten verordnet wurden. Dies können Aktivitäten im Pool, Radfahren, Wandern usw. sein.

Scheibenvorsprung

Hinweis: Diese Krankheit wird häufig als die ursprüngliche Form der vorherigen Krankheit angesehen. Protrusion wird daher als Pathologie der Bandscheibe bezeichnet, wenn ihr Inhalt in einem Abstand von 5 mm über die Wirbelsäule hinausragt.

Das Schmerzsyndrom ist in diesem Fall weniger intensiv als bei einem Leistenbruch. Trotzdem erreicht es die Schwelle, wenn es notwendig wird, es zu entfernen.

Methoden, die der vorherigen Liste ähnlich sind, werden verwendet, um Schmerzen im Bandscheibenvorsprung erfolgreich zu bekämpfen.

Ischias

Dieses Wort bezeichnet eine pathologische Entzündung und Kompression des Ischiasnervs. Eine solche Neuralgie bringt ein akutes Schmerzsyndrom mit sich, das auf folgende Weise gelindert werden kann:

Ischias
  1. Verwendung von narkotischen Schmerzmitteln: Morphinhydrochlorid, Flupirtinmaleat, Tramadolhydrochlorid usw. );
  2. Salbe (Diclofenac, Nimesulid, Diclofenac-Natrium, Ketoprofen);
  3. Physiotherapie (Elektrophorese, Stoßwellentherapie, Stromschlag usw. );
  4. Physiotherapieübungen;
  5. Atemübungen;
  6. Kalte Kompresse.

Bei Ischias ist das Schmerzsyndrom am häufigsten in der Lendenwirbelsäule und den unteren Extremitäten lokalisiert, was der Hauptfaktor bei der Auswahl einer bestimmten Methode ist.

Arthritis

Es ist eine entzündliche Erkrankung, die Schmerzen, Schwellungen und Steifheit in den Gelenken verursacht. Um Arthritis-Schmerzen zu bekämpfen, können Sie Folgendes verwenden:

  1. Bewegungstherapie (Dehnen, Kneten, Radfahren, Gehen);
  2. Heißes Paraffinbad;
  3. Warme Dusche oder Badewanne;
  4. Verwenden eines Gehstocks beim Gehen;
  5. Gewichtsverlust;
  6. Physiotherapiemethoden;
  7. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.

Bei dieser Krankheit verlässt das Gelenk seine Gelenkkapsel, was zu einer Entzündung führt.Mit einer rechtzeitigen Behandlung in relativ kurzer Zeit (mindestens fünf therapeutische und prophylaktische Verfahren) ist es möglich, Schmerzen zu lindern und den Übergang der Pathologie in eine chronische Form zu vermeiden.

Wirbelsäulenkrebs

Früher oder später beginnen onkologische Erkrankungen mit Schmerzanfällen, die sowohl einzeln als auch dauerhaft sein können.

Der Kampf gegen Krebsschmerzen besteht oft aus drei Phasen.

  1. Leichte Schmerzen - nicht-opioide Analgetika (Meloxicam, Ibuprofen, Diclofenac-Natrium usw. )
  2. Bei Verstärkung leichte Opioide (Tramadolhydrochlorid).
  3. Starke Schmerzen - adjuvante Therapie und narkotische Analgesie (Morphinhydrochlorid-Trihydrat).
Wirbelsäulenkrebs

Wichtig: Die Verwendung jeder der oben genannten Gruppen korreliert mit einem bestimmten Stadium der Krankheitsentwicklung und hängt dementsprechend von der Wirksamkeit der Hauptbehandlung ab.

Osteoporose

Osteoporose ist durch eine systemische Erkrankung des chronischen Typs menschlichen Knochengewebes gekennzeichnet, bei der ihre Mikroarchitektur, Dichte und Stoffwechselprozesse gestört sind.

Bei Osteoporose tritt das Schmerzsyndrom in der Regel nur bei erheblichen Belastungen des Stützmotorsystems auf (Gewichtheben, längerer Aufenthalt in einer unbequemen Position oder Liegen usw. ). Die übliche Schmerzlokalisation liegt im unteren Rücken-, Knöchel- und Hüftgelenk.

Zu den Schmerzmitteln gehören:

  1. Diclofenac (sowohl in Form einer Salbe als auch in Form einer Injektion);
  2. Ketoprofen;
  3. Lornoxicam;

Bewegungstherapie, Physiotherapie (Stoßwellentherapie, Stromschlag usw. ) und das Tragen von Korrekturausrüstung (Korsett) werden ebenfalls verwendet.

Erkrankungen der inneren Organe, die nach hinten ausstrahlen

Solche Schmerzen können aus verschiedenen Gründen auftreten, von Husten bis zu sexuell übertragbaren Krankheiten. Am häufigsten werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die bereits mehr als einmal erwähnt wurden, verwendet, um Schmerzen dieser Art zu lindern.

Damit ist unsere Liste der Mittel zur Schmerzlinderung abgeschlossen, die ein Symptom für eine bestimmte Rückenerkrankung ist. Leider sind Krankheiten nicht die einzige Ursache für Schmerzen. Letzteres kann das Ergebnis von Dingen wie Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Muskelschäden, unsachgemäßer Matratze und Gewichtheben sein. Lassen Sie uns jeden dieser Fälle einzeln untersuchen.

Rückenfett

Hilfe: Wie Lipom genannt wird, eine Art gutartiger Tumor, der als Folge der Proliferation von Fettgewebezellen auftritt. Lipome können überall im menschlichen Körper auftreten, auch auf dem Rücken.

Oft ist der Tumor völlig schmerzfrei und hat keine Nebenwirkungen. Trotzdem entzündet es sich manchmal, was mit einem akuten Schmerzsyndrom einhergeht, das durch Entfernen des Wen selbst beseitigt werden kann:

  1. Medikamente (werden verwendet, wenn das Lipom nicht mehr als einen Zentimeter beträgt). Einem speziellen Medikament wird eine dünne Nadel injiziert, die Fettgewebe absorbiert.
  2. Chirurgische Behandlung (vollständige Entfernung des Neoplasmas).

Zum Heben von Gewichten

Schmerzen im unteren Rücken

Es kommt häufig vor, dass eine Person nach starker körperlicher Anstrengung auf den Bewegungsapparat, insbesondere auf die Wirbelsäule, Schmerzen verspürt. Letzteres hat je nach Lage und Art der Läsion eine unterschiedliche Intensität und Lokalisation.

In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um den genauen Grund für den Schmerz herauszufinden. Um letztere zu reduzieren, sind Salben, Tabletten und Pflaster, die nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (zum Beispiel Meloxicam, Ibuprofen, Diclofenac) enthalten, gut geeignet.

Niedriger Rücken

Ein alternatives Prinzip zur Aufteilung des Schmerzsyndroms kann die Lokalisierung seines Erscheinungsbilds sein, von denen eines der untere Rücken sein kann. Die Schmerzlinderung hängt in diesem Fall von der spezifischen Ursache ihres Auftretens ab.

Muskeldehnung

Scharfe Rückenschmerzen während aktiver körperlicher Aktivität können auch ein Symptom für die Dehnung der Rückenmuskulatur oder der Dehnung des unteren Rückens sein. In diesem Fall gilt für die Bekämpfung des Schmerzsyndroms Folgendes:

  1. Massage;
  2. Vollständige Ruhepause;
  3. Bewegungstherapie;
  4. Arzneimittel.

Um die Wiederholung des Dehnens zu verhindern, wird die Verwendung spezieller Stützkorsetts, Bandagen und Gürtel empfohlen.

Bandschaden

Dieser Grund ist dem vorherigen ziemlich ähnlich. Es unterscheidet sich nur in der größeren Intensität des erlebten Schmerzes. Daher sind die Mittel zum Entfernen im Falle einer Beschädigung der Bänder des Rückens ähnlich der vorherigen Liste.

Schnelle Schmerzlinderung

Zur schnellen Linderung akuter Schmerzen sollten Medikamente bevorzugt werden, die durch Injektion (Injektionen von Ibuprofen, Diclofenac usw. ), Kompressen und Bettruhe verabreicht werden.

Schmerzen durch eine nicht richtig angepasste Matratze.

Schnelle Schmerzlinderung

Wichtig: Experten empfehlen größtenteils, nicht auf zu weichen oder zu harten Oberflächen zu schlafen. Diese Matratzen behalten während des Schlafes nicht die richtige Wirbelsäulenposition bei und können Ihren Rücken verletzen.

Bei Rückenschmerzen besteht der erste logische Schritt darin, einen Neurologen zu konsultieren. Die zweite ist, genau auf Ihre Matratze zu achten.

Typische Merkmale, die bei der Bewertung der Matratzenqualität berücksichtigt werden müssen, sind:

  1. Bauart (federbelastet, federlos);
  2. Material;
  3. Stärke;
  4. Größe.

Die Wahl einer Matratze lohnt sich nicht nur aufgrund ihrer Bequemlichkeit, sondern auch aufgrund des Ratschlags eines persönlichen Arztes, der mit den Besonderheiten Ihres Rückens gut vertraut ist.

Daher sind die Gründe, warum Rückenschmerzen auftreten können, nicht auf eine oder zwei Krankheiten beschränkt, sondern haben eine viel breitere Konditionierung.

Bei Rückenschmerzen können jedoch bestimmte Risikogruppen und ebenso bestimmte Faktoren ihres Auftretens unterschieden werden.

Risikogruppen:

  1. Alter (im Durchschnitt bei Männern ab 55 Jahren, bei Frauen ab 60 Jahren);
  2. Geschlecht des Patienten (laut Statistik leiden Männer stärker unter Rückenschmerzen).

Risikofaktoren:

  1. Ständiges Heben von Gewichten;
  2. Festigkeitsverfahren;
  3. Konstante Windungen des Rückens oder / und seiner Neigungen;
  4. Müdigkeit;
  5. Übermäßige Belastung;
  6. Fehlen einer Kultur der körperlichen Arbeit;
  7. Missachtung der Gesundheit;
  8. Führen Sie einen destruktiven Lebensstil ein.

Schlussfolgerung

Im obigen Artikel haben wir versucht, das Phänomen der Rückenschmerzen so weit wie möglich zu behandeln, die Gründe, aus denen sie auftreten, und die Art und Weise, wie sie effektiv behandelt werden können. Wir hoffen, Sie fanden die Informationen hilfreich. In jedem Fall bleibt die Hauptsache dabei eine aufmerksame Einstellung zu Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihrer Lieben.

06.12.2020